Reise

Welcome to New World Disorder Country

Welcome to New World Disorder Country

Nelson ist Heimat des Schöpfers der New World Disorder Filme, des dreifachen Rampage Gewinners Kurt Sorge, der Tribute-Band BC/DC und ganz nebenbei auch Heimat der Erschaffer meiner Hometrails (*hust*) –  Eine Reise zur Wiege des Freeride Mountainbikens. Mein erstes Mountainbike hatte schon eine Teleskop-Sattelstütze,  worüber ich jetzt schreibe, passierte also lange vor meiner Zeit. Und Welcome to New World Disorder Country weiterlesen

Revelstoked

Revelstoked

Stell dir vor, alle deine besten, coolsten, entspanntesten und sportverrücktesten Freunde hätten zusammen eine Stadt gegründet. Mitten zwischen hohen Bergen, am Ufer klarer Seen. Dort bauen sie Trails durch Wälder und Blumenwiesen und leben nach ihren eigenen Regeln glücklich bis ans Ende ihrer Tage. Diese Stadt ist Revelstoke. In Revelstoke gibt es jeden Sommer ein Revelstoked weiterlesen

„Yeah….Whistler!“

„Yeah….Whistler!“

Whistler ist das Mountainbike-Disneyland: schrill, künstlich, überlaufen. Doch hinter den Kulissen der auf Hochglanz polierten Hotelsiedlungen verbirgt sich eine Unterwelt der Aussteiger, für die nur eines zählt: die Zeit da draußen. Energisches Klopfen an die Tür unseren Campers reißt uns abrupt aus dem Schlaf. Ich öffne die Tür und blicke in das wütende Gesicht eines „Yeah….Whistler!“ weiterlesen

meeting trails #2 – Jamnica, Slowenien

meeting trails #2 – Jamnica, Slowenien

Ferien auf dem Bauernhof meets Trailcenter meets Guiding Agentur meets Ökofarm – so in etwa lässt sich beschreiben, was einen in Jamnica erwartet. Doch alle Bezeichnungen klingen blass und leblos im Vergleich zu einem Ort, der so magisch ist, dass er Reisende einfach nicht mehr gehen lässt.  „Wer das schöne Land Kärnten in südlicher Richtung meeting trails #2 – Jamnica, Slowenien weiterlesen

In der Schneekugel

In der Schneekugel

Mit unseren Schlafsäcken unter den Armen standen wir vor ihrer Tür und klingelten. Wir hatten keine Ahnung, was uns erwarten würde. Wir kannten weder unsere Gastgeberin, noch die Stadt. Es war eines dieser Wochenenden, an denen man 400km zurücklegt, die Mountainbikes im Kofferraum, ohne auch nur mit den Menschen telefoniert zu haben, auf die man In der Schneekugel weiterlesen